Musik

Jetzt holen über SmartURL

bei iTunes, Spotify, amazon music, deezer oder SoundCloud

Text & Musik: Sonja Schroth
Production & Mix: Mick B. Hardt (MICART)
Mastering: Ludwig Maier (GKG Mastering)
Artwork, Foto, Video: Mathias Huber
Webdesign: Thomas Holzeisen

Die neue Single: Systemrelevanzen-Jodla

„Künstler sein, das heißt Verzicht.“ Die traurige Bilanz einer durch die Corona-Pandemie gebeutelten Kunst- und Kulturszene. Doch für Sonja Schroth ist das kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken – im Gegenteil: Hoch erhobenen Hauptes, die Steirische Harmonika in den Armen und die ein oder andere scharfzüngige Bemerkung auf den Lippen, präsentiert sie sich mit ihrer neuen Single zuversichtlich, ganz im Sinne der Vorfreude auf das, „was moi war.“
Doch wer hinter dem Systemrelevanzen-Jodla eine lockere, naiv-fröhliche Feel-Good-Hymne vermutet, wird schnell eines Besseren belehrt: In gewohnt bissiger Manier verzichtet Sonja auf Beschönigungen und Schmeicheleien, denn „vom Applaus alleine leben, na, des kann man nicht.“ Ob es nun der Nachbar ist, „der nicht denunziert“, das „Ratschen nachts um drei“ oder das „Hupfa in nem Live-Konzert“ ist, Sonja singt von den Sorgen und Sehnsüchten in der Social-Distancing-Zeit mit einem energischen Appell: „d’Zeit wird anders werden, lasst’s an Traum ned sterbn.“
Unterstützt wird Sonja Schroth bei ihrer neuen Single vom MICART Frontmann Mick B. Hardt, der nicht nur die Ukulele beisteuerte, sondern sich außerdem für Produktion, Recording und Mixing verantwortlich zeichnet.

Jetzt Erhältlich



Video



 

 

Sonja

Sonja Schroth

Vorhang auf für Sonja Schroth – diesen Namen sollte man sich merken, denn hier wird im wahrsten Sinne des Wortes, bzw. Namens, scharf geschossen: Mit ihrer Ziach im Anschlag trifft die gebürtige Münchnerin mit ihren scharfzüngig vorgetragenen Alltagsgeschichten augenzwinkernd und stimmgewaltig definitiv immer ins Schwarze!

Sie fühlt sich wohl auf den Bühnen dieser Welt und unterscheidet dabei nicht zwischen Konzerten, Theatern, Kabarett, Musicals oder Auftritten im TV. Ebenso facettenreich wie ihre musikalische und schauspielerische Laufbahn ist ihre Musik: urig und heimatverbunden, aufmüpfig und charmant, ohne Angst davor, mit ihren oft auch kritischen Texten anzuecken. Für dieses große Spektakel braucht Sonja nur ihre Stimme und die Steirische Harmonika, deren traditioneller Klang sich so wunderbar mit den frechen, teilweise theatralisch vorgetragenen Texten reibt. Manchmal kleiner Schachterlteufel, manchmal Femme fatale - Sonja singt nicht nur, sie erzählt Geschichten, die sie musikalisch so virtuos untermalt und ausschmückt, dass man sich keinen der Bestandteile ohne den anderen vorstellen kann und will. Sonja Schroth ist ein Gesamtkunstwerk, ein echtes Original, ehrlich, direkt, mit intelligentem Witz und einer Riesenportion an innovativer Kreativität.

Presse

 

 

Kontakt

Sonja Schroth

Telefon: 0175 812 784 2
info@sonja-schroth.de